2024 – Ausstellung „URBAN WILDLIFE“

im Ausstellungsraum ©Jonca

Am 22.02.2024 war es endlich soweit. Um 19 Uhr wurde unsere Ausstellung „Urban Wildlife“ im Naturkundemuseum Erfurt eröffnet. Sie kann bis zum 5. Mai 2024 besichtigt werden.

Bereits vor drei Jahren haben wir mit der Arbeit an diesem Thema begonnen. Mitglieder des Fotoclubs machten sich auf den Weg, um Pflanzen und Tiere in urbaner Umgebung zu fotografieren. Manchmal gab es gezielte Aktionen, manchmal half der Zufall. Auch vorhandene Fotobestände wurden durchforstet.

Im Jahr 2022 fand dann eine erste kleine Ausstellung im Seniorenschutzbund statt, die später auch in Ilmenau an der Technischen Universität gezeigt wurde. Das war für uns eine Art „Standortbestimmung“.

Wir blieben am Thema dran. Das Naturkundemuseum legte den Termin für die Eröffnung der Ausstellung auf Februar 2024 fest. Anfang November 2023 trafen wir dann in der Gruppe die Vorauswahl der Fotos.

Die konkrete Auswahl der Fotos, die für die Ausstellung ausbelichtet werden sollten, überließen wir dann einem Team von vier Fotoclub-Mitgliedern. Beteiligt waren Heike, Simone, Ina und Jürgen.

Heike, die bereits beruflich mit dem Museum zu tun hatte, erstellte das Konzept für die Ausstellung und koordinierte die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des  Museum. Die Hängung der Bilder erfolgte durch einen Mitarbeiter des Naturkundemuseums.

Um auch die anderen, vorausgewählten Fotos zeigen zu können, wurden mehrere Fotoshows für Flachbildschirme vorbereitet. Eine davon zeigt auch andere Fotos unseres Fotoclubs. Nicht unerwähnt bleiben soll, dass im Vorfeld der Ausstellung auch ein Flyer und ein Plakat erstellt werden mussten. Heike und Simone haben einen großen Anteil an diesen Arbeiten.

Dr. Unger bei der Eröffnungsrede ©Korn

Ulrich Seehagen bei der Eröffnungsrede © Hopf

Die Eröffnung der Ausstellung fand am 22.02.2024 ab 19 Uhr statt. Es kamen mehr Besucher als erwartet, was uns sehr gefreut hat.

Zuerst sprach der stellvertretende Direktor des Naturkundemuseums, Dr. Unger. Er ging auf die Bedeutung des urbanen Raumes für Flora und Fauna ein. Danach gab Ulrich Seehagen von unserem Fotoclub einige Hintergrundinformationen zur Entstehung der Ausstellung und zu unserem Fotoclub.

Das Museumspersonal sorgte für das leibliche Wohl der Anwesenden.

Nach der Eröffnung im Ausstellungsraum ©Hopf

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass sich die Arbeit gelohnt hat und die Resonanz bei der Ausstellungseröffnung sehr gut war. Und wir hoffen, dass bis zum Ende der Ausstellung am 5. Mai noch viele Besucher des Naturkundemuseums den Weg zu unserer Ausstellung finden.

Plakat zur Ausstellung:

Presse:

Flyer zur Ausstellung:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert